Maite Kelly Sechtem

Erstmalig fand der längst zur Tradition gewordene Abend des Lichts nicht in der Mertener Pfarrkirche sondern in der Pfarrkirche St. Protasius und Gervasius zu Sechtem statt, am Vorabend zum Vorgebirgskatholikentag. Ungewöhnlich auch der späte Beginn erst ab 22 Uhr statt ansonsten um 18 Uhr.

Damit sollte eine besonders intime Stimmung entstehen. Die von der Kelly Family bekannte Musikerin Maite Kelly, die unlängst auch den RTL-Tanzwettbewerb „Let’s Dance“ gewann, eröffnete den besinnlichen Abend. Sie berichtete, wie sie nachdem sie den Films „Lourdes“ gesehen hatte, sich erneut taufen lassen wollte im „Swimming Pool Gottes“ und zu dem Schöpfer fand. Befreiung spürte sie bei ihrer ersten Beichte, der sie zunächst ängstlich gegenüberstand. „Vielleicht ist dabei der Knoten geplatzt, mein Leben hat sich zum 180 Grad gewandelt“, so die Künstlerin, die auch im Musical „Hairspray“ mitspielt, „es lohnt sich für jeden, die Leichen aus dem Keller zu holen“.

Organisiert hatten den Abend des Lichts diesmal Jugendliche aus dem Vorgebirge. Die Besucher konnten wie gewohnt eine Kerze anzünden, Anliegenzettel einwerfen, ein Bibelwort mitnehmen, beichten oder einfach nur die Seele baumeln lassen.

Foto: Frank Engel-Strebel

Schreibe einen Kommentar