Kinderkarnevalszoch

Der 24. Kinderkarnevalszug wird am 18. Februar wie gewohnt durch die Straßen des Ortes ziehen, ob es allerdings im Jahr darauf einen 25. Kinderkarnevalszug geben wird, das steht derzeit noch in den Sternen. Der Vorsitzende Josef Buchholz und sein Stellvertretender Dieter Paschmanns wollen bei der anstehenden Jahreshauptversammlung Anfang November nicht mehr kandidieren. Ob auch die Stelle des Kassierers und die Schriftführer vakant bleiben, ist derzeit ebenfalls ungewiss.

Entscheidung endgültig
Bereits vor vier Jahren hat das Duo Buchholz/Paschmanns angekündigt, nicht erneut zu kandidieren, sie taten es dann doch noch zweimal. Nun aber ist die Entscheidung endgültig. Josef Buchholz ist mittlerweile 62 Jahre alt und hat den Vorsitz lange genug innegehabt: “Bei mir ist die Luft raus”, gibt er zu, “der Verein braucht neuen Schwung, junge Leute mit neuen Ideen und vor allem Leute, die Kinder in einem Alter haben, die auch im Zug mitgehen”. Seine drei Kinder sind mittlerweile erwachsen. Auch Dieter Paschmanns (58), eigentlich kein “Fan von Karnevalsveranstaltungen”, wie er zugibt, war der Sechtemer Kinderzug dennoch immer eine Herzensangelegenheit: Der Zug ist ein Aushängeschild für Sechtem, deswegen hoffen wir darauf, dass wir Nachfolger finden, die die Sache in die Hand nehmen.

Ein waschechter Jeck
Josef Buchholz hingegen ist ein waschechter Jeck, da lässt er keinen Zweifel aufkommen. Er schwört nicht nur auf den Kinderzug , sondern auch auf die Fastelovendssitzungen zwischen Rhein und Vorgebirge. Und das mache auch den Reiz der Vorstandsarbeit aus: “Meine Kinder sind mit dem Zug aufgewachsen, wir haben dem ganzen Dorf Freude bereitet und intensive Freundschaften zu den Karnevalsvereinen im Umkreis gepflegt.” Wer sich für den Sechtemer Zug engagiert, der sei Teil einer großen Karnevalsfamilie.

63 Mitglieder zählt der 1994 von Präsident Dieter Rapp gegründete Verein “Kinderkarneval Sechtem” derzeit. Höhepunkt war die Session 2013/14 als es mit Patricia I. (Nelles) die bislang erste und einzige Sechtemer Kinderkarnevalsprinzessin gab.

Geschicke des Vereins weiter lenken
Josef Buchholz und Dieter Paschmanns hoffen darauf, dass sich bis zum 3. November Aspirantinnen finden, die die Geschicke des Vereins weiter lenken möchten. und damit die Zukunft des Kinderkarnevalszuges sichern werden. “Wir stoßen niemanden ins kalte Wasser”, verspricht Buchholz. Die Nachfolger werden eine Session lang begleitet und unterstützt. Findet sich kein Nachfolger für die Vorstandsposten, dass wird der Verein satzungsgemäß zum Aschermittwoch 2017 aufgelöst.

Fünkchen Hoffnung besteht
Ein Fünkchen Hoffnung gibt es. Als im Jahr 2000 der Saal Leyendecker abbrannte, wurde der Sechtemer Kinderkarneval schon einmal totgesagt, doch mit Hilfe des Kinderkarnevalsverein konnte er in den Folgejahren erfolgreich wiederbelebt werden.

Wer für den Vorstand kandidieren möchte, kann bei Josef Buchholz unter 02227 42 83 oder per E-Mail an josef.buchholz@sechtem.de weitere Informationen erhalten.

Schreibe einen Kommentar