1. August 2022

Wetterrückblick Juli 2022

Sehr trocken, sonnig und warm Mit nur rund 30% der durchschnittlichen Regenmenge war der Juli in diesem Jahr ein echter Dürremonat. Was für ein Kontrast zum Juli 2021, der trüb, kühl und rekordnass gewesen ist. Die inzwischen ausgeprägte Trockenheit war überall in Sechtem deutlich zu sehen: Nicht gewässerte Rasenflächen wurden zunehmend braun, die Bäche degenerierten zu Rinnsalen und auf den Feldern schoben die Bewässerungsanlagen der Landwirte Überstunden. Bei der Weizenernte erzeugten die Erntemaschinen große Staubwolken. Der Monat begann trocken, sonnig und sommerlich warm mit Höchstwerten von 25 bis 30 Grad. Am 9. Juli brachte ein Schauer etwas Regen, aber das […]
14. Juli 2022

Unwetterkatastrophe: Ein Jahr danach

Rekordregenfälle und Fluten Unwetterkatastrophe: Ein Jahr danach Es war das wohl größte Unwetterereignis der letzten Jahrzehnte: Vor genau einem Jahr traf heftiger Starkregen mit flächendeckend 100 bis über 150 Litern auf den Quadratmeter das südliche NRW und teile von Rheinland-Pfalz. Die höchsten Regensummen mit 140 bis über 160 Litern fielen in einem breiten Streifen vom nördlichen Bergischen Land über das südliche Rheinland, dem Vorgebirge bis zur Eifel. Foto: Christian Commer 148 Liter Regen in Sechtem Während es im Ahrtal und in Erfstadt-Blessem zur Katastrophe mit unvorstellbaren Überschwemmungen und vielen Toten kam, blieb es in Sechtem „nur“ bei vielen abgesoffenen Kellern, […]
3. Juni 2022

Wetterrückblick Mai 2022

Sonnig, trocken und warm Wonnemonat zeigte sich frühsommerlichDer Mai 2022 sorgte vor allem in der ersten Monatshälfte für Sorgenfalten bei vielen Landwirten in und um Sechtem. Grund war der ausbleibende Niederschlag mitten in der Wachstumsphase: In den ersten 15 Tagen fiel kein Tropfen Regen. Stattdessen setzte sich die Trockenheit aus dem letzten Aprildrittel nahtlos fort. Der viele Sonnenschein führte auch zu frühsommerlich warmen Tagen mit 20 bis 25 Grad, vom 11. Bis zum 19. Mai wurden sogar 25 bis 31 Grad erreicht. Symbolfoto Mai 2021: Mario Wiesner
29. April 2022

Wetterrückblick April 2022

Wetterrückblick: April mit Kontrasten Erster Schnee zum Monatsbeginn Der April 2022 geht in allen Bereichen als normaler, durchschnittlicher Monat in die Wetterstatistiken ein, bot aber jede Menge Abwechslung und machte seinem Ruf als unberechenbarer Wettermonat wieder einmal alle Ehre. Von Schneefall und Sturm über Schönwetterphasen mit Trockenheit bis hin zu kräftigen Regenfällen war fast alles dabei. Foto: Mario Wiesner
1. April 2022

Wetterrückblick März 2022

Wetterrückblick: Rekordsonniger März Soviel Sonne wie im Juni Mit rund 240 Sonnenstunden ist der März in diesem Jahr so sonnig wie noch nie gewesen: Es gab soviel Sonne wie in einem durchschnittlichen Juni. Das klare Wetter brachte aber vor allem in der Monatshälfte auch einige kalte Nächte. Im letzten Monatsdrittel sorgte Saharastaub für atemberaubende Sonnenuntergänge, der Monat endete kalt und regnerisch. Foto: Mario Wiesner März startete kalt mit Nachtfrösten Zu Monatsbeginn trat eine Wetterlage ein, wie wir sie im ganzen Winter nicht gehabt haben: Ein kräftiges Hoch über Skandinavien sorgte für eine östliche Strömung, die kalte und trockene Festlandsluft heranführte. […]
1. März 2022

Wetterrückblick Februar 2022

Nass, mild und stürmisch Auch der Februar brachte keinen Winter Auch der Februar ist deutlich milder als das langjährige Mittel zu Ende gegangen. Winterwetter oder auch nur ein paar Schneefocken gab es auch diesmal nicht, dafür viel Regen und gleich drei Stürmen, die auch in Sechtem deutlich zu spüren waren. Damit endet der meteorologische Winter ohne auch nur einen einzigen Schneedeckentag. Foto: Mario Wiesner
2. Februar 2022

Wetterrückblick Januar 2022

Grau, mild und ohne Schnee Januar brachte oft eintöniges Wetter Der Januar 2022 war ein selten eintöniger Monat. Wochenlang verdeckte eine trübe graue Hochnebeldecke die Sonne, dazu war es oft mild. Winterwetter oder gar Schnee gab es dagegen überhaupt nicht. Foto: Mario Wiesner
23. Januar 2022

Das hat es mit Sechtems Erdlingen auf sich

Das hat es mit Sechtems Erdlingen auf sich Ein Emailleschild in der Bahnhofsunterführung erinnert an die Aufführung der Theatergruppe Sechtem im Winter 2009, bei der die umfangreichen Umbauten am Sechtemer Bahnhof episch aufgegriffen wurde. Bei der Modernisierung wich auch die Fußgängerüberführung, eine 25 Tonnen schwere Eisenkonstruktion welche Ende der 1950er Jahre als Behelfsbrücke vom Bahnhof Horrem ans Vorgebirge kam.
16. Januar 2022

Plötzliche Luftdruckschwankungen

Plötzliche Luftdruckschwankungen Druckwelle von Vulkanausbruch in Sechtem gemessen Am Samstagabend gegen 20:20 zeichneten Wetterstationen in Sechtem, aber auch in ganz Europa ungewöhnliche Luftdruckschwankungen auf. Innerhalb von Minuten stieg der Luftdruck und 2 hPa an, um dann abrupt abzufallen und sich anschließend wieder auf den Normalwert einzupendeln. Diese ungewöhnliche Schwankung ist einmalig in der Geschichte von Sechtem: Es handelte sich um die Druckwelle eines Vulkanausbruchs, buchstäblich am anderen Ende der Welt. Foto: Krakatau Vulkan in Indonesien/Byelikova Oksana