Die Klüttenklaugeschicht’ von Sechtem

Sechtemer Kohlenklaugeschichte

Der Winter im Jahre 1946/47 ist einer der kältesten des 20. Jahrhunderts. Die Folgen des verheerenden Krieges zwingen nicht nur die Bevölkerung im Vorgebirge angesichts der Nahrungs- und Heizmittelknappheit in die Knie. Die Lieferung von Kohle bleibt aus und das was am Markt ankommt ist für die meisten unerschwinglich. Daher müssen viele zum letzten Mittel greifen. Sie klauen die Klütten (Kohlen) direkt von Güterzügen oder Lastwagen um die ärgste Not zu lindern.

Kommunionkinder spenden für HIV-infizierte Kinder

Kommunionkinder Sechtem

„Kinder helfen Kindern“ – unter diesem Motto sammelten 37 Kommunionkinder der Sechtemer Pfarrgemeinde St. Gervasius und Protasius anlässlich ihrer Kommunion insgesamt 1.035, 81 Euro. Hierbei verzichteten die Mädchen und Jungen teilweise auf Geschenke oder sammelten familienintern. „Die Summe ist sensationell“, freute sich Andrea Wolber, Initiatorin der Aktion.

Vorgebirgskatholikentag

Vorgebirgskatholikentag Sechtem

„Passend zur Predigt geht die Sonne auf“, freute sich Weihbischof Heiner Koch, der den feierlichen Gottesdienst zu Beginn des Vorgebirgskatholikentages vor mehreren hundert Gläubigen zelebrierte. Im Innenhof der historischen Weißen Burg begann am Sonntagvormittag mit einer Messe der Auftakt des zweiten Vorgebirgskatholikentag nach 2007, der gemeinsam von den acht Pfarreien vom Pfarrverband Bornheim-Vorgebirge organisiert wurde.

Raum in mir – Dania König sang in Sechtem

Diana König

Gefühlvolle Lieder voller Poesie, Nachdenklichkeit und Sehnsucht spielte die Sechtemer Sängerin, Musikerin und Komponistin Dania König jetzt auf Einladung des „Forum Lebendige Gemeinde“ im Pfarrheim der Katholischen Pfarrgemeinde St. Gervasius und Protasius Sechtem. Mit ihren Programm „Raum in mir – vom Singen der Seele“, wollte sie den zahlreich erschienenen Gästen Gelegenheit geben, einmal in sich hineinzuhorchen, sich treiben zu lassen.